@ Turismo Chile

 
zurück

Wir stellen vor: Romy Freitag

Ihr Leidenschaft: Reisen, reisen, reisen – und Sport!

In so vielen Ecken der Welt war unsere Romy Freitag schon gewesen! Sie hat hier und da gelebt und Freunde auf jedem Kontinent gefunden. Jetzt ist Romy unsere neue Kollegin – und hat sich schon super in ihr neues Zuhause in Münster eingelebt. Naja, kein Wunder eigentlich: Denn Münster ist schön, mit 300.000 Einwohnern nicht zu groß und nicht zu klein, voll mit gut gelaunten jungen Leuten, hübschen Giebeldach-Häusern und selbstbewussten Fahrradfahrern.

Im nicht minder attraktiven Dresden geboren, ging Romy schon gleich nach dem Abi auf Reisen, hat im Anschluss ein Jahr in den USA gelebt und dann angefangen, Tourismus-Management zu studieren. Dazu zog sie erst ins Allgäu, dann nach Lincoln in England. In Kanada belegte sie ein Auslandssemester, wo sie für ein Unternehmen arbeitete, das Schiffstouren auf dem Ontario-See organisierte.

Mit dem abgeschlossenen Studium im Gepäck ging es zurück nach Europa. Griechenland und Spanien waren die nächsten Ziele. Als Reiseleitung hat sie dort gearbeitet. Dann folgte Mexiko, wo sie ebenfalls als Reiseleitung und Zielgebietsleitung tätig war. Und da muss sie sich das Lateinamerika-Virus eingefangen haben  😉 Denn nach Kündigung ihres Jobs reiste sie von Mexiko bis Brasilien, durch Mittelamerika, Kolumbien, Peru, Bolivien, Chile und Argentinien. „Ich nutze auch heute in meiner Freizeit jede Möglichkeit, um zu verreisen und liebe es, Neues zu entdecken!“, sagt Romy. Die 35-Jährige spricht fließend Spanisch, was ihr auf ihren jüngsten Touren, als sie für Pedalito die Länder Peru, Ecuador und Kolumbien vom Sattel eines eMountainbikes kennengelernst hat, sehr zugute kam. Immer wieder kommen unsere Reise-Gäste auf den Touren, die authentischer nicht sein können, in den Kontakt mit Einheimischen. Kleine Gespräche mit den Menschen in den Dörfern, durch die wir radeln, gehören einfach dazu. Und natürlich sind unsere hochmodernen Bikes mit Elektromotor in den Andenländern wahrlich ein Hingucker! Das muss dann mal angefasst oder sogar ausprobiert werden …

Übrigens: Ein paar Jahre „sesshaft“ ist unsere eBike- und Aktivreisen-Expertin auch gewesen. Im Schwarzwald hat sie ein Reisebüro aufgebaut und drei Jahre lang betrieben.

Romy Freitag am Vulkangrill Pacaya, Guatemala
Am Vulkangrill Pacaya, Guatemala

Alter: 35

Freizeit und Hobbies: Yoga ist ganz klar mein favorisierter Sport! Dazu kommen weitere Sportarten – je nach Jahreszeit. Im Moment schwimme ich gerne, fahre Rad und laufe. Im Winter mache ich Kickboxen, Spinning – und andere Kurse, die das Fitnessstudio so hergibt. Ich liebe es, zu kochen und lecker zu essen. Am liebsten mit Freunden! Und ich gehe gerne aus. Außerdem interessiert mich Schauspiel.

Womit beginnt mein Tag: Zuerst schütte ich mal einen Liter Wasser in mich hinein und starte dann mit ein paar Yoga-Übungen, damit der Kreislauf und der Geist in Schwung kommen.

Worauf kann ich gar nicht verzichten: Auf gutes Essen, Schlaf, meine lieben Freunde, meine Familie – und das Reisen natürlich.

Mein Lieblingsessen: Ich liebe Curry-Gerichte und mag gern scharfes Essen

Romy Freitag am Salar de Uyuni, Bolivien
Am Salar de Uyuni, Bolivien

Wohin ich unbedingt einmal reisen möchte: Auf die Galápagos-Inseln und auf die Osterinsel!

Dinge, die mir den Tag vermiesen können: Unentspannte Menschen, Hektik und Stress mag ich nicht.

Womit man mich glücklich machen kann: Ein Tag am Meer, Sonnenuntergänge, Strand, Berge, lächelnde Menschen, tolle Natur, Zeit mit meiner Familie und Freunden zu verbringen, Marktbesuche, Sommerregen, Musik, Lagerfeuer mit Gitarrenmusik, mit einem leckeren Essen, Tauchen, Yoga, bunten Blumen …da gibts so Vieles 🙂


10.10.2018
 
Schlagwörter zu diesem Artikel

 
Romy Freitag in Semuc Champey Guatemala.vorne